Sport

Die Lifewave-Pflastertechnologie ist längst im Spitzensport angekommen.

 

Die Wirkweise ist nicht-transdermal, das heißt, dass keine Stoffe in die Haut und den Körper eindringen. Deshalb werden die Patches zunehmend im Spitzensport eingesetzt, da die Dopingbehörden keinerlei Einwände haben.

 

PS. Übrigens... auch Dr. Müller-Wohlfahrt und sein Team haben die Biophotonenpflaster als wirkungsvolle therapeutische

Maßnahme entdeckt. Immer wieder konnte man, gerade in der Vorbereitungsphase zur WM unsere Fußballer und da vor allem die „verletzungsbedingten Wackelkandidaten“ wie Schweinsteiger und Khedira mit Biophotonenpflaster am Knie in den Medien bewundern. ......Und wohin es geführt hat, durften wir alle im Juli 2014 erleben und bejubeln!

Video von Internationalen Sportstars die Lifewave-Pflaster verwenden!